Am vergangenen Wochenende waren unsere Hessenliga-Teams wieder aktiv und konnten den Heimvorteil beim vorletzten Ligaspieltag auf der Bouleanlage in Wahlen weitestgehend nutzen.

Das Team BC Tromm 1 tummelt sich weiterhin im vorderen Tabellendrittel und sorgt dabei für die ein oder andere Überraschung.

Der BC Tromm 3 warte in der vierten Hessenliga Mitte seine Aufstiegschancen (v.l.n.r.): Robin Goertz, Carsten Best, Leo Bundai, Wolfgang Sittner, Sarah Sittner, Dennis Reim, Christian Reim (vorne) Mike Braune, Anja Bundai

So konnte mit einem 3:2-Sieg der unmittelbare Tabellennachbar BC Cassel auf Distanz gehalten werden. Auch in der zweiten Partie gegen den favorisierten FPC Frankfurt lag lange eine Sensation in der Luft, denn unserer Spieler wehrten sich tapfer und hielten die einzelnen Spiele lange offen. Der 4:1-Sieg der Frankfurter klingt am Ende eindeutiger als er war.

Weiterhin auf Aufstiegskurs ist das Team BC Tromm 3, auch wenn es mit einer völlig überraschenden und überflüssigen 1:4-Niederlage gegen die TGM SV Jügesheim 2 ins Straucheln kam. Offensichtlich waren unsere Spieler nicht ganz bei der Sache, was die Jügesheimer gnadenlos bestraften. In der anschließenden Partie gegen den CdP Dieburg 3 waren dann zum Glück alle wieder hellwach und gewannen souverän und eindeutig mit 5:0. Da sich unser schärfster Verfolger aus Wiesbaden-Schierstein in einer Partie ebenfalls eine Auszeit gönnte, bleibt der BC Tromm 3 mit einem Punkt Vorsprung an der Tabellenspitze. Der letzte Spieltag findet am 10.09.2016 wiederum in Wahlen statt, somit haben das Team alle Trümpfe in der Hand und kann den langersehnten Aufstieg in die dritte Hessenliga klarmachen.

Etwas aus dem Tritt gekommen ist das Team BC Tromm 2 in der vierten Hessenliga Süd. Am Wochenende hatten der BC Tromm 2 nur ein Spiel, mussten sich dabei aber dem TV Crumstadt 2 klar mit 0:5 geschlagen geben und findet sich aktuell auf Tabellenplatz sechs wieder.

Auch bei der Quali Doublette Mixte waren wir stark vertreten

Am Tag nach dem Ligabetrieb waren die wir auch noch Gastgeber des Hessischen Qualifikationsturniers zur Deutschen Meisterschaft Doublette Mixte. Gleich 12 gemischte Zweierteams mit Trommer Beteiligung waren im über 80 Mannschaften starken Teilnehmerfeld zu finden, vier davon gelang der Sprung in die entscheidende letzte Qualifikationsrunde. Darunter unsere 16-jährige Jugendspielerin, Sarah Sittner, die zusammen mit ihrem gleichaltrigen Spielpartner Temur Kurbanov (Dreieichenhain) die Qualifikation denkbar knapp verpasste. Die beiden führten bereits haushoch, konnten aber den entscheidenden dreizehnten Punkt einfach nicht machen. Das gegnerische Team aus Kassel kam Punkt für Punkt näher und setze sich aufgrund der größeren Erfahrung am Ende doch noch durch. Dennoch ist der BC Tromm bei der Deutschen Meisterschaft stark vertreten, mit Natascha Sieling und Loic Elitoc, Sylvia Rugar-Bauer und Andreas Bauer, sowie Jörg Born stellen wir drei der insgesamt 15 hessischen Teams.