Unseren Spielern scheint das Boulen in der Halle auch im neuen Jahr zu liegen - es gab zwar einige wetterbedingte Absagen, doch davon lies sich das von Christian Reim gecoachte Team nicht beeindrucken.

Sie sorgten am dritten Spieltag für das bisher beste Ergebnis (v.l.n.r.): Leo Bundai, Dennis Reim, Andreas Bauer, Anja Bundai. Christian Reim, Wolfgang Sittner, Konstantin Singer

 

Für einige unserer Spieler war es der ersten Einsatz in Hungen, doch im Spiel gegen den CdP Dieburg war davon wenig zu merken: zügig war das Doublette 13:4 und das Triplette gar 13:1 gewonnen.

Gegen den BC Cassel war man dann etwas übermütig, eine 5:0-Führung im Triplette wurde verspielt und auch das Doublette ging 8:13 verloren.

Gegen den BC Linden ging unsere Team dann wieder konzentrierter zu Werke und gewann das Doublette (13:10) und das Triplette (13:4) recht ungefährdet.

Auch gegen den PC Wächtersbach (nach zwei von vier Spieltagen noch vor uns platziert) wollte es unsere Mannschaft wissen: Leo Bundai und Wolfgang Sittner gewannen ihr Doublette souverän mit 13:0, während das Triplette einem Rückstand hinterher lief. Doch am Ende setzte Konstantin Singer mit einem krachenden Carrreau den Schlusspunkt zu einem 13:8-Sieg.

Wir haben uns damit auf Platz 2 gespielt und am letzten Spieltag (11.02.2017) ist die Titelverteidigung immer noch möglich.