Unsere Spieler haben den Schwung aus den erfolgreichen Ligaspieltagen in die letzten beiden Wochenenden mitgenommen.

Bei unserem vereinseigenen Turnier, den „Odenwald Open“, blieb der Sieg erstmals auf der Tromm. Marcel Bomsdorf und Jörg Born sicherten sich im Endspiel (13:7) gegen die Vorjahresfinalisten Uwe Annel und Marcus Faltermann (PC Viernheim) nicht nur den Turniersieg, sondern auch wertvolle Punkte für die hessische Rangliste.

Die Bouleanlage in Wahlen im "Dauerbetrieb" - gleich vier der sechs hessischen DM-Qualifikationsturniere fanden hier statt

Dabei war der Sieg kein Selbstgänger, denn alle hessischen Topspieler hatten sich bei dem Turnier im Überwald angemeldet und in insgesamt 43 Doublette-Teams formiert.

Nach Vor- und Zwischenrunde wurde das Feld in vier Endrunden-Poules aufgeteilt, aber nicht nur den Poule der Besten und damit den Turniersieg sicherten sich unsere Spieler, sondern auch im Poule C (Platz 9 bis 12) kamen die Sieger vom BC Tromm. Hier waren Norbert Bär und Van Tien Dang im kleinen Endspiel ebenfalls mit 13:7 gegen Andre-Deniz Tütüncü und Marco Bischoff vom SG 1945 Dietzenbach erfolgreich.

Am darauffolgenden Tag wurde auf der Bouleanlage in Wahlen das hessische Qualifikationsturnier für die Deutschen Meisterschaften im Tête (Einzeln) ausgetragen. Mit 125 Teilnehmer verzeichnete der Hessische Petanqueverband (HPV) eine Rekordteilnehmerzahl. So entwickelt sich der BC Tromm mit seinem Spielgelände in Wahlen immer mehr zu Dreh- und Angelpunkt für solche Großveranstaltungen in Hessen, gleich vier der insgesamt sechs Qualifikationsturniere für Deutsche Meisterschaften wurden von unserem Verein, teilweise mit Unterstützung anderer ortsansässiger Vereine, ausgetragen. „Wir freuen uns natürlich über diese Entwicklung“, so unser erster Vorsitzende Wolfgang Sittner, „genau dafür hatten wir die Anlage mal gebaut."

Zwölf Startplätze hat der HPV bei den Deutschen Meisterschaften im Tête, für neun davon konnten sich die 125 Starter in Wahlen qualifizieren. Die Trommer Spieler wussten an diesem Tag den Heimvorteil zu nutzen und am Ende eines hochklassigen Spieltages stellte der BC Tromm mit Marcel Bomsdorf, Loic Elitog, Van Tien Dang und Sylvia Rugar-Bauer gleich ein Drittel aller hessischen DM-Starter– kein Verein war an diesem Wochenende so erfolgreich.

Eine Woche nach der Quali Tête wurde auf der Bouleanlage in Wahlen wiederum ein Qualifikationsturnier für eine DM ausgetragen, diesmal waren die Senioren über 55 Jahre am Start. 37 Dreier-Teams versuchten einen der sieben hessischen Startplätze zu ergattern, gleich zwei Teams mit Trommer Beteiligung waren hier erfolgreich, so werden Van Tien Dang, Jörg Engelke und Andreas Bauer die Fahnen des BC Tromm bei der Deutschen Meisterschaft am 16. und 17.09.2017 in Neuffen (Baden-Württemberg) hochhalten. „So kann es weitergehen“, strahlte unser Coach Norbert Bär, „diese Erfolgserlebnisse werden uns am letzten Spieltag in der Hessenliga sicherlich helfen“. Am 09. September kann unsere erste Mannschaft die Hessenmeisterschaft klarmachen und sich damit für die Aufstiegsrunde zur ersten Petanque-Bundesliga Ende Oktober in Düsseldorf qualifizieren.