Souverän und ohne Punktverlust hat sich der Boule Club Tromm die Hessenmeisterschaft 2017 gesichert. Das Team 2017 (v.l.n.r.): Marcel Bomsdorf, Konstantin Singer, Van Tien Dang, Jörg Engelke, Natascha Sieling, Loic Elitog, Coach Norbert Bär, Ellen Bär.

Der Boule Club Tromm ist seit letztem Wochenende hessischer Mannschaftsmeister 2017. Nach dem Abstieg 2016 aus der Petanque-Bundesliga ist es unserem Coach, Norbert Bär, gelungen ein spielerisch und menschlich harmonisches Team zusammenzuschweißen, das ohne Verlustpunkt durch die 1. Hessenliga marschiert ist.

Dabei war das Ganze kein Spaziergang und gerade am letzten Spieltag in Kassel wurde es kurzzeitig noch einmal spannend. In der ganzen Saison hatte unser Team nur fünf Spiele abgegeben und gerade das Triplette war dabei eine "Bank". So rieben sich die Anwesenden etwas ungläubig die Augen, als der BC Tromm nach den beiden Tripletten gegen den  PC Viernheim 0:2 hinten lag. Norbert Bär hat dann in der Spielpause wohl die richtigen Worte gefunden, schnell waren die ersten beiden Doubletten gewonnen und die Partie wieder ausgeglichen. Unserem Coach war es am Ende selbst vorbehalten im letzten noch laufenden Doublette - zusammen mit Van Tien Dang - für die Entscheidung zu sorgen. Nach extrem engem Spielverlauf gewannen die beiden mit dem knappsten aller möglichen Ergebnisse (13:12) und im Duell der Südhessen hatten wir mit 3:2 die Nase doch noch vorne.

Wesentlich konzentrierter gingen unsere Spieler im letzten Saisonspiel gegen den Vorjahresmeister aus Dietzenbach zu Werke. Die beiden Tripletten fanden zur alten Stärke zurück und gewannen ihre Partien. Mit einer beruhigenden 2:0-Führung im Rücken lies der entscheidende dritte Punkt nicht lange auf sich warten. Nachdem auch der vierte Punkt eingefahren war, konnten die 12:13-Niederlage im Doublette Bär / Dang verschmerzt werden. Schnell waren die Meistertrikots verteilt und die Freude über die Hessenmeisterschaft nahm ihren Lauf.

Unser Club hat nun in der Aufstiegsrunde am 28. und 29. Oktober 2017 in Düsseldorf die Möglichkeit zum direkten Wiederaufstieg in die Deutsche Petanque Bundesliga. Nachdem in der Saison 2017 mit dem LBJ Wiesbaden auch der letzte hessische Vertreter aus der Bundesliga abgestiegen ist, würden sich wohl die gesamte hessische Boulefamilei über einen Wiederaufstieg freuen.

BC Tromm 2 und 3 halten erst mal die Liga

In der zweiten und dritten Hessenliga konnten die beiden BC-Teams nach schwieriger Saison einen direkten Abstieg verhindern. Der BC Tromm 2 hatte dabei in einem spannenden Spiel mit 3:2 gegen den TV Dreieichenhain 2 gewonnen. In der abschließenden Partie hätten wir, angeführt von Teamkapitän Sylvia Rugar-Bauer, dem Aufstiegsfavoriten aus Dieburg fast noch den Tag vermasselt. Völlig überraschend stand es nämlich nach den beiden Tripletten 1:1. In den Doubletten machten die Dieburger aber schnell klar, warum sie die Tabelle anführen und gewannen am Ende deutlich mit 4:1.

Der BC Tromm 3 musste in Bobstadt auf ungewohntem Hartplatz beide Partien mit 1:4 verloren geben, aber die in der Tabelle schlechter platzierten Teams liesen zum Glück ebenfalls Federn.