Die Arbeiten an und in der Trainingshalle auf dem Schardhof neigen sich dem Ende zu. In dieser Woche konnte unser zweiter Vorsitzender, Hans Pecher, die ersten Kugeln werfen.

Die kleine Scheuer hinter dem Schardhof wurde in den letzten Woche zu einer Trainingshalle mit zwei Spielbahnen umgebaut. Massiv unterstützt haben uns dabei die Schardhof-Wirtin Katharina Unrath und ihr Mann Sebastian. "Der größte Teil der Arbeiten liegt nun hinter uns", berichtet Hans Pecher, der zusammen mit Bruno Munz die meisten Stunden mit Herrichtung der beiden Boulebahnen verbrachten.

Am letzten Mittwoch war es dann soweit, die ersten Boulekugeln flogen durch die Trainingshalle.

Einige Detailarbeiten stehen noch an, so soll der eigentliche Spielbelag aufgebracht und der Aufenthaltsbereich noch hergerichtet werden. Im Anschluss können die Bouler dann endlich auch über den Winter bzw. bei schlechtem Wetter sowohl Mittwochs als auch Freitags ihrer Lieblingsbeschäftigung nachgehen.