Auf der Bouleanlage in Wahlen herrscht seit Mitte August Hochbetrieb.

Um für die hessischen Spitzenbouler einen kleinen Heimvorteil zu erreichen, hatte der Hessische Petanque Verband gleich zwei Qualifikationsturniere nach Wahlen vergeben. So schossen und legten an zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden erst die Einzelspieler und dann die Senioren über 55 um die begehrten Startplätze.

Mit Unterstützung der freiwilligen Feuerwehr Gras-Ellenbach sorgten unsere Mitglieder für entsprechende Rahmenbedingungen. In ganz Hessen gibt es seit geraumer Zeit Probelme ein ausreichend großes Boulegelände zu finden, so dass unser Verein bereits zum dritten Mal in Folge als Ausrichter einsprangen. Belohnt wurde wir in diesem Jahr mit einer Rekordbeteiligung von 119 Einzelspielern, die um die insgesamt 14 DM-Fahrkarten kämpften. „Unsere Spieler konnten ihren Heimvorteil schon mal nutzen“, so Coach Norbert Bär, „mit gleich 6 Startplätzen stellt der BC Tromm das größte Kontingent.“

Bleibt zu wünschen, dass sich unsere Spieler am kommenden Wochenende (25.08./26.08.2018) in dem 128 Mann und Frau starken Teilnehmerfeld bei den Deutschen Meisterschaften behaupten und den Heimvorteil in gute Platzierungen oder gar Titel ummünzen können.

Neben dem Titel im Einzel (Tête) wird im Rahmen der 17. Deutschen Meisterschaft Tireur der beste Präzisionsschütze gesucht. In diesem hochinteressanten Spezialwettbewerb müssen die „Schießer“ (Tireur) aus bestimmten Aufgabenbildern entweder das Zielschweinchen (Cochonette) oder eine bestimmte Metallkugel aus dem Bild „schießen“. Spätestens nachdem man diesen Wettbewerb einmal verfolgt hat, wird dem Zuschauer klar, dass Boule nichts mit Zufall zu tun hat.

Die Partien der Doppel-DM beginnen am Samstag um 10.00 Uhr und am Sonntag um 9.00 Uhr, der Eintritt ist an beiden Tagen frei. Für das leibliche Wohl von Sportlern und Gästen ist bestens gesorgt.

12. Deutsche Meisterschaften 55+ am 15.09. und 16.09.2018

Am vergangenen Wochenende waren dann die Senioren über 55 Jahren in Wahlen am Start. Die hessischen Spieler hatten sich mit ihren guten Leistungen im letzten Jahr zwei zusätzliche Startplätze erspielt, so dass gleich 12 DM-Startplätze vergeben wurden. Drei der vier Teams mit Trommer Beteiligung konnten auch hier den Heimvorteil nutzen und sich für die Endrunde im September qualifizieren.

Bei der DM der Senioren über 55 ist der BC Tromm Gastgeber für fast 400 Spielerinnen und Spieler aus der ganzen Bundesrepublik.