Die Boulesaison 2019 ist vorüber, damit hatten die Bouler des BC Tromm Zeit sich anderen Betätigungen zu widmen. So traf man sich an der Rainer-Türk-Hütte mit Mitgliedern des OWK Affolterbach, um diesen die Feinheiten des französischen Nationalsports näher zu bringen.

Nach einer kurzen Einweisung durch den ersten Vorsitzenden des Boule Club Tromm, Wolfgang Sittner, belagerten die anwesenden OWK-Mitglieder die umliegenden Waldwege, um die Theorie in die Praxis umzusetzen. Unterstützt wurden die Wanderer durch die Aktiven des BC Tromm. Schnell liesen sich die Wandersleute von dieser Sportart faszinieren und versprachen beim anschließenden Ausklang vor der Rainer-Türk-Hütte bei einem der nächsten Bouleabenden des BC vorbeizuschauen.

 

 

Inspiriert von diesem Tag wanderten die Bouler in der Woche darauf rund um die Tromm. Gemeinsam brach man an der Vereinsgaststätte „Zum Schardhof“ auf, Ziel der Wanderung war das Vereinsemblem – der Irene-Turm. Bei perfektem Wanderwetter erreichten die Bouler auch den inzwischen gesperrten Turm und verabschiedeten sich dort schweren Herzens von ihrem Vereinssymbol. „Der Tromm-Turm mag zwar demnächst Geschichte sein“, so einer der Mitglieder, „aber in unserem Vereinswappen werden wir ihn weiterhin durch die Lande tragen“.